AP Versauerungspotential von Boden und Wasser


Acidification potential for soil and water: Beitrag zur Versauerung von Boden und Wasser



VVersauerung wird hauptsächlich durch die Wechselwirkung von Stickoxid- (NOx) und Schwefeldioxidgasen (SO2) mit anderen Bestandteilen der Luft verursacht. Zu den eindeutig zugeordneten Folgen zählt u.a. die Versauerung von Seen und Gewässern, welche zu einer Dezimierung der Fischbestände in Zahl und Vielfalt führt.
Das Versauerungspotenzial wird in kg-SO2-Äquivalenten dargestellt. Für die Berechnung werden die Charakterisierungsfaktoren gemäß ÖNORM EN 15804, Anhang C herangezogen. Bei Ökobilanzdaten älteren Datums (vor Herausgabe der ÖNORM EN 15804:2014) wurden die durchschnittlichen „Europäischen Säurebildungspotenziale“ gemäß CML 2001 v3.9 verwendet.


Nachweis: Ökobilanzierung gemäß „Aufnahmekriterien für produktspezifische Ökobilanzdaten in die baubook“.

Fenster schließen