Glaswolle MW(GW)-WL (32 kg/m³)

baubook-Richtwert
Erstellt: 12. 3. 2013
Geändert: 13. 3. 2013

Einsatzbereich des Richtwertes
Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit auf Basis des Fraktil-Wertes (90 %-Fraktile) gemäß der jeweiligen Produktnorm für eine Ausgleichsfeuchte bei 23 °C und 80 % relative Luftfeuchte.
 
Kennwerte
Bauphysikalische Kennwerte
KennwertRichtw.EinheitQuelle
ρ32kg/m³
λr   
Defaultwert0,035W/mK
Möglicher Wert0,032W/mK
μ   
trocken1
feucht1
c1030J/kgK
 
Bauökologische Kennwerte
KennwertRichtw.Einheit
GWP-fossil Globales Erwärmungspotenzial - fossil2,45kg CO2 Äq./kg
GWP-biogenic Globales Erwärmungspotenzial - biogen0kg CO2 Äq./kg
GWP-total Globales Erwärmungspotenzial - total2,45kg CO2 Äq./kg
ODP Abbaupotenzial der stratosphärischen Ozonschicht0,000000261kg CFC-11/kg
AP Versauerungspotenzial von Boden und Wasser0,0153kg SO2 Äq./kg
EP Eutrophierungspotenzial0,00686kg PO43-/kg
POCP Bildungspotenzial für troposphärisches Ozon0,000652kg C2H4/kg
PERE Erneuerbare Primärenergie - als Energieträger2,55MJ/kg
PERM Erneuerbare Primärenergie - als Rohstoff0MJ/kg
PERT Erneuerbare Primärenergie - total2,55MJ/kg
PENRE Nicht erneuerbare Primärenergie - als Energieträger46,2MJ/kg
PENRM Nicht erneuerbare Primärenergie - als Rohstoff0MJ/kg
PENRT Nicht erneuerbare Primärenergie - total46,2MJ/kg
Beschreibung des Richtwerts
Quelle: ONORM 8110-7 Wärmeschutz im Hochbau - Teil 7: Tabellierte wärmeschutztechnische Bemessungswerte

Tabelle 30 - Mineralwolle MW (Glaswolle-GW) gemäß ÖNORM EN 13162 und ÖNORM B 6000 - Zeile: 6

 

Verwendungsart laut ÖNORM B 6000:

MW-WL -gebundene Mineralwolle (leichter als MW-W), nicht druckbelastbar, für die Wärmedämmung von Wänden, Decken oder Dächern


 
Produkte mit diesem Richtwert
3 Produkte Hersteller
ISOVER MULTIMAXSaint-Gobain Isover Austria GmbH
ISOVER PREMIUM WärmedämmfilzSaint-Gobain Isover Austria GmbH
URSA Spannfilz SF 32URSA Dämmsysteme Austria GmbH
baubook standarddeklaration
Link zu dieser Seite:
http://www.baubook.info/m/PHP/Info.php?SI=2142714915&SW=5